Systemischer GesundheitsCoach

Wir bringen Forschung in die Praxis.

Durch einen Systemischen Gesundheitscoach holen Sie sich Lösungskompetenz in Ihr Unternehmen. Mit gesunden, zielorientierten und motivierten Mitarbeitenden sind Sie und Ihr Unternehmen produktiver und wettbewerbsfähiger.

Ziel der modularen Ausbildung ist, dass Ihre Mitarbeitenden …

  • Lösungskompetenz entwickeln,
  • motivierter und produktiver sind,
  • ihre Präsenz und Leistungsfähigkeit steigern,
  • den Anforderungskatalog bewältigen,
  • seltener fehlen,
  • Bewältigungsstrategien lernen und vermitteln,
    um bei dem hohen Tagespensum gesund und
    leistungsfähig zu bleiben.

Motivierte Mitarbeitende sind die besten Leistungsträger.

Durch die Ausbildung am Wochenende kann Ihr Unternehmen …

  • die Mitarbeiterbindung erhöhen,
  • sich positiv darstellen und wahrgenommen werden,
  • fit bleiben und im Wettbewerb mithalten,
  • sich zukunfts- und leistungsfähig aufstellen,
  • die neuen Generationen integrieren,
  • Vorbild sein.

Zufriedene Mitarbeitende sind das beste Employer-Branding.

Teilnehmende erweitern ihr professionell habituelles Kompetenzprofil und können Unternehmen gesund und leistungsfähig aufstellen.

Durch die Ausbildung zum Systemischen GesundheitsCoach können Sie …

  • Ihren Wirkungsgrad erhöhen,
  • Ihre Berufschancen steigern,
  • Ihren Handlungsspielraum erhöhen,
  • besser mit verschiedenen Situationen,
    Druck und einem hohen Tempo umgehen,
  • Mitarbeiter besser und glaubhafter führen,
  • aufgeräumt nach Hause gehen,
  • Ihre Arbeit und Ihr Netzwerk gestalten.

Permanente Weiterentwicklung ist die beste Jobgarantie.

Berufsbegleitende Ausbildung zum Systemischen Gesundheitscoach

Durch eine Intensivierung der Arbeit, eingeschränkte Handlungsspielräume und längere Arbeitszeiten ist die Gesundheit von Individuen verstärkt in den Fokus von Forschung, Unternehmen und Medien gerückt. Neben gesundheitsgerechten Arbeitsbedingungen tragen Mitarbeitende zu einer gesunden (Selbst-)Führung und Arbeitsgestaltung bei. Als Expertinnen und Experten für ihre Situation können sie eigenständig Lösungen für gesundheitsbeeinträchtigende Probleme als auch gesundheitsgerechte Arbeitsprozesse erarbeiten. Durch eine prospektive Gesundheitsförderung wird nicht nur die Arbeitsfähigkeit erhalten sondern auch die persönlichen Ressourcen gestärkt. Neben der Förderung gesundheitsbezogener Kenntnisse und Fertigkeiten wird eine persönliche Entwicklung im Kontext der situativen Bedingungen angestoßen.

In der berufsbegleitenden Ausbildung zum Systemischen GesundheitsCoach werden aktuelles Wissen und Methoden aus der wissenschaftlichen Forschung vermittelt und in Verhalten umgesetzt. Teilnehmende erhalten spezifisches Wissen über die Gesundheitsförderung in Organisationen, Wechselwirkungen von Arbeit, Gesundheit und Krankheit sowie die Einbettung von Maßnahmen in eine organisationale Gesundheitskultur. Der Prozess der verhaltens-/personenbezogenen Gesundheitsförderung von Mitarbeitenden wird vom Systemischen GesundheitsCoach begleitet. Auf Basis der Persönlichkeit, Handlungsmuster und Umgebungsfaktoren werden individuelle Strategien erarbeitet und umgesetzt. Dadurch werden Mitarbeitende unterstützt, sich und Kolleginnen und Kollegen gesund, zufrieden und motiviert zu (er)halten.

Termine Seminare

Aktuelle Termine auf Anfrage.

 

4 Peergroup-Treffen - selbstorganisiert

2 Eigen-Coachings bei einer/, der Dozent/innen - nach Vereinbarung

Weitere Details entnehmen sie dem beigefügen PDF

Curriculum 2016 Termine siehe Downloads

Bei Fragen zur Ausbildung, wenden Sie sich gerne an Thomas Jürgens:

 +49 (0) 40 480 966 60

Kosten:

4.510,- Euro zzgl. MwSt.

 

Downloads