Werteorientiert führen: Umdenken im Call Center

Der Arbeitgeber schielt nur auf Effizienz und Leistung, und die Kunden tragen oft gereizt und entnervt ihre Wünsche vor. Die Mitarbeiter werden gering bezahlt und arbeiten im Schichtdienst. Sie unterliegen strikten Vorgaben, etwa wie lange ein Kundengespräch dauern darf und was man zu sagen hat. Es gibt kaum Gestaltungsspielraum.

„Die 24-Stunden Hotline – rund um die Uhr für Sie da“ – so werben Hotlines mit ihren Diensten. Wer davon Gebrauch macht, denkt jedoch in seiner Verärgerung über eine falsch gelieferte Bestellung oder ein nicht funktionierendes Internet selten an die Arbeitsbedingungen in Call Centern.

Lesen Sie, was eines der größten Unternehmen der Call-Center-Branche unternimmt, um Qualität und Produktivität der Arbeit zur verbessern und dadurch die Attraktivität für seine Auftraggeber steigert. 

http://ethik-heute.org/umdenken-im-call-center/

< zurück

Diese Webseite nutzt Cookies, um die Nutzung der Webseite zu erleichtern. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Zustimmen Details ansehen